Während der Schwangerschaft erlebt der Körper grosse Veränderungen. Der Bauch wächst und dadurch können vermehrt Verspannungen und Schmerzen im Körper auftreten. Aber nicht nur der Körper, sondern auch die emotionale Befindlichkeit kann sich in der Schwangerschaft verändern. Der Workshop ist jewels in zwei Sequenzen aufgeteilt und findet an zwei aufeinander folgenden Sonntagen statt. Die Tage können einzeln oder als Packet gebucht werden.

Im ersten Teil geht es darum, mit Qi Gong einen behutsamen Weg durch die Schwangerschaft zu finden und sich und das Baby dabei energetisch zu stärken. Qi Gong macht es möglich die Übelkeit im ersten Trimster zu mindern, die Wirbelsäule zu entlasten, den Blutdruck zu regulieren, Ängste und psychischen Stress zu lindern. Die einfachen und fliessenden Bewegungen lassen sie entspannen, steigern auf sanfte Art und Weise das Wohlbefinden sowie die Körperkondition und können schwangerschaftsbedingte Beschwerden wie Wassereinlagerungenn und Rückenschmerzen lindern.

Im zweiten Teil nehmen wir uns Zeit uns mit dem Atem zu verbinden und mit Hilfe von Klängen nach innen lauschen – zu sich und ihrem Baby. Diese Stunde beginnt mit Atem-Übungen aus dem Chan Mi Gong: „Chan“ bedeutet Meditation, Sammlung des Geistes und ist im Westen besser unter dem japanischen Namen Zen bekannt. In der geführten Klang-Meditation, bauen Sie als werdende Mutter eine Brücke zu Ihrem ungeborenen Kind auf. Erlauben sie sich diese Insel der Ruhe, denn die Schwangerschaftszeit ist eine sehr spezielle Zeit und braucht zum Ausgleich Entspannung. Wenn Sie sich entspannt und wohlfühlen, überträgt sich das auch auf Ihr Baby. 

„Suche Momente der Ruhe, in denen du der Stille zuhörst. In der Stille erfährst du, was für dich wichtig ist und was du brauchst.“

Astrid Brantschen

ausgebildet in Atemtechnik, Meditation und Qi Gong, http://www.artofbalance.ch/

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns doch an: 031 382 82 82

Für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt während der Schwangerschaft

Meditation hilft einer schwangeren Frau ihren Hormonhaushalt zu stabilisieren. Dadurch können den klassischen Beschwerden wie Müdigkeit, Angstzuständen, Schlaflosigkeit entgegen gewirkt werden.

Für ein starkes Immunsystem

Für die Entwicklung  des Ungeborenen ist es wichtig, dass der Organismus der Mutter stark genug ist, um Bakterien fernzuhalten. Das Immunsystem leidet immer, wenn Müdigkeit und Anspannung überhand nehmen. Während einer Schwangerschaft ist dies oft der Fall. Meditation ist eines der besten Rezepte um dem vorzubeugen. Die einzelnen Lektionen werden ihnen helfen, ihre Energiespeicher neu zu laden und ihr Immunsystem zu stärken.

Für einen stabilen Kreislauf durch genügend Sauerstoff

Bei der Meditation arbeiten Sie an einer korrekten Atmung um den Körper über das Blut und die Nabelschnur mit mehr Sauerstoff zu versorgen. Eine gute Durchblutung ist dabei wichtig. In unseren Kursen arbeiten Sie konzentriert an ihrer Atmung und beugen dadurch möglichen Kreislaufbeschwerden vor.