Auf der Matte liegend, sitzend oder stehend, befassen Sie sich spielerisch mit Ihrer Körperwahrnehmung, mit Haltung, Muskelspannung und Atemfluss. Techniken aus Meditation, Eutonie und einer absichtslosen inneren Präsenz, ermöglichen positive Veränderungen im Sinne einer „Neustimmung“. Dabei nehmen wir Kleinmaterial wie Bälle unterschiedlicher Grösse oder Kirschkernkissen zu Hilfe. Durch kleine Bewegungen werden Muskeln, Sehnen und Gelenke gelockert. So kann die Energie in Fluss kommen.Der innere und äussere Atemraum wird belebt. Sie erfahren den Atem als Kraft, welche Ihnen zur Verfügung steht. Ihre Konzentrationsfähigkeit steigert sich. Ab und zu wird die eine oder andere Partnerübung eingesetzt.

Atem- und Achtsamkeitsarbeit bezieht den ganzen Menschen ein. Sie wirkt gleichzeitig auf Atem, Körperempfinden, Spannungszustand, Stimmung und Gedanken. Ein Fliessgleichgewicht unter den verschiedenen Elementen macht es möglich, was sich modellhaft etwa so darstellen lässt:

Die somatopsychischen Zusammenhänge manifestieren sich in der Atmung und können über den Atem beeinflusst werden. Ihr Atem gibt Hinweise auf Ihre aktuelle Befindlichkeit und erzählt etwas über frühere Erfahrungen, die mit Ihrer Lebensgeschichte zusammenhängen. Wir alle entwickeln mehr oder weniger sinnvolle Strategien für den Alltag.

Durch eine regelmässige Teilnahme an der Gruppe für Atem und Achtsamkeit lernen Sie die Sprache Ihres Körpers kennen und verstehen. Sie entdecken vielleicht neue Bedürfnisse, steigern nicht nur Ihr eFähigkeit, diese zu realisieren, sondern auch Ihre Stressresistenz. Sie erlernen Techniken zum Spannungsausgleich und zur Selbstkonstanz (= ein sicheres Gefühl für die Kontinuität der inneren Selbst).

Ein Fliessgleichgewicht unter den verschiedenen Elementen macht es möglich, was sich modellhaft etwa so darstellen lässt:

An wen sich meine Kurse richten

Mein Angebot richtet sich an Menschen die gerne

  • neue Impulse zur Köperwahrnehmung erhalten
  • vom Innovationsdruck des digitalen Alltags pausieren
  • einmal wöchentlich eine Ruheinsel finden
  • das Potential einer kleinen Gruppe nutzen
  • neue Möglichkeiten kennen lernen zum Erfahren von Balance
  • ihren Umgang mit Stress neu ausrichten

Achtsamkeit entdeckte ich bereits während des Studiums in Meditationsseminaren. In meiner Bewegungsausbildung verfeinerte ich diese Praxis auf der Körperebene. Dazu entdeckte ich die umfassenden Auswirkungen des Atemgeschehens. Ich war und bin fasziniert davon, wie gut sich beides verbinden lässt. Achtsamkeit und Atem sind für mich Kernelemente, um tiefer mit uns und unserer Alltagswelt in Kontakt zu sein.

Lilo Ramser

www.atemtherapie.com

Sie möchten gleich mehrere Kurseinheiten buchen ?