In diesem Workshop tauchen wir ein in das Wasser. Manchmal unter Wasser, Einzeln- oder als Partnerinnenübungen. Wir gehen in Kontakt mit uns selber und dem Ungeborenen. Das warme Wasser ist ein wunderbares Element um die Körperwahrnehmung zu stärken. Im Wasser vertieft sich auf natürliche Weise die Atmung welche unter der Geburt ein wichtiger Schlüssel ist, um mit den Wehen umzugehen. Bewegungen, die an Land durch das Gewicht des wachsenden Kindes beschwerlich geworden sind, werden wieder einfach und schwerelos. 

Der Kurs findet an 6 aufeinanderfolgenden Abenden statt. Jeweils am 4. Abend gibt es ein Kurs «an Land». In diesem werden relevante Informationen zu den folgenden Themen besprochen: Die Geburt (Verschiedene Geburtsphasen, Geburtsmechanismus) Bewältigung des Geburtsschmerz (medikamentöse und alternative Möglichkeiten) die Nachgeburtsphase (Plazentarperiode, Bonding, Stillen).

Es ist keine explizite Vorbereitung für eine Wassergeburt. Die Wahl der Geburtsposition- und Ort entscheidet sich häufig erst unter der Geburt. Der Kurs eignet sich für alle Frauen ab der 30.SSW, unabhängig vom angestrebten Geburtsmodus. Auch Frauen mit einem geplanten Kaiserschnitt können von der intimen Wasserzeit mit sich selbst und ihrem Baby profitieren.

Purzellbäume und Handstände kann Frau im Wasser auch kurz vor der Geburt machen 🙂

Susanne Reber

dipl. Pflegefachfrau / Bsc Hebamme, Kursleiterin

Wir empfehlen den Kurs ab der 30. Schwangerschaftswoche

Tip: sprechen Sie ihre sportliche Aktivitäten mit ihrem Frauenarzt ab.