Pilates für Schwangere

CHF25.00

Der Kurs findet im Bollwerk 21, 1. Stock statt

mehr Infos

Beschreibung

Pilates für Schwangere

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit, eine Zeit der körperlichen, emotionalen und auch geistigen Veränderungen.

In der entspannten Atmosphäre unseres lichtdurchfluteten Kursraumes lernen Sie, ein ausgeprägtes Körperbewusstsein zu entwickeln. Mit sanften Pilates Übungen wird der Körper bewegt, mobilisiert und gekräftigt. Atem-, Entspannungs- und Körperwahrnehmungsübungen runden das Ganze ab und tragen dazu bei, dem noch ungeborenen Wesen nahe zu sein.

Ich praktiziere mit Ihnen ein auf die Schwangerschaft abgestimmts Pilates. Wir stärken die stützende Muskulatur und beugen so den klassischen Beschwerden vor. 

Sarah Hönig

Geschäftsleitung , Kobera

Für wen ist der Kurs?

Dieser Kurs richtet sich an alle Schwangeren  ab der 12.. Schwangerschafts-Woche und kann bis zum Ende der Schwangerschaft besucht werden. Ärztliches Einverständnis wird vorausgesetzt.

Wo findet der Kurs statt? im Kursraum von Kobera, im ersten Stock des Bollwerk 21 in Bern. 031 382 82 82

Kursziele

Ziele des Kurses:

  • Der sich verändernde Körper wird gekräftigt, stabilisiert, so wie auch mobilisiert und gedehnt.
  • Beschwerden wie Rückenschmerzen können verhindert oder vermindert werden
  • Eine optimale Körperhaltung wird gefördert
  • Sie können sich Zeit für sich und das ungeborene Kind nehmen
  • Die sorgfältige, kontrollierte Herangehensweise gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Körperbewusstsein zu verbessern.
  • Sie lernen sich zu entspannen und bewusst zu atmen. Das bereitet Sie auf die Wehen und die Geburtsarbeit vor
  • Bewegung allgemein allgemein kann helfen, Schlafstörungen vorzubeugen und den Schlaf nachhaltig zu verbessern.
zusätzliche Infos

Pilates während und nach der Schwangerschaft

Pilates während der Schwangerschaft 

Frauen, die sich während der Schwangerschaft regelmäßig bewegen, leiden wesentlich seltener an Rückenbeschwerden, haben einen verbesserten Metabolismus (Stoffwechsel), ein gesteigertes körperliches Wohlbefinden und verfügen über ein besseres Gleichgewichtsgefühl. Darüberhinaus steigt die Flexibilität und Rumpfstabilität. Durch ein sanftes und angepasstes Pilatestraining werden Endorphine (Feel-good-Hormone) ausgeschüttet, Körper und Geist können sich entspannen.

Achtung: Frauen, die noch nie Pilates gemacht haben sollten nicht unbedingt während der Schwangerschaft damit beginnen! Vor allem das Mat-Training eignet sich nur, wenn frau bereits vor der Schwangerschaft Pilates-Erfahrungen sammeln konnte. Einzelstunden ist während der Schwangerschaft  sicherlich der Vorzug zu geben, weil der/die TrainerIn individuell auf die Bedürfnisse der schwangeren Frau eingehen kann.

Beachten Sie bitte: Ein Training während der Schwangerschaft sollte immer erst nach Rücksprache mit dem/der GynäkologIn begonnen werden.

Pilates nach der Entbindung

In den ersten 6–8 Wochen nach der Geburt sind leichte An- und Entspannungsübungen bzw. Wahrnehmungsübungen für den Beckenboden empfehlenswert. Nach 8-12 Wochen und der Rücksprache mit ihrem/ihrer GynäkologIn kann mit dem Pilates-Training (wieder) begonnen werden.

Pilates ist die ideale Trainingsmethode, um den Körper und v.a. die tiefe Bauchmuskulatur nach der Geburt zu kräftigen und um fit für die körperlichen Herausforderungen als Mutter zu sein. Das Heben & Tragen von Babies & Kleinkindern sollte nicht unterschätzt werden!

Haben Sie Fragen und Anliegen rund um körperliche Veränderungen und Beschwerden oder brauchen Sie Unterstützung bei Unsicherheiten während der Schwangerschaft? Christin (A & O) ist ihre perfekte Ansprechpartnerin.

Christin Tlach

seit 1991 selbstständige Hebamme, A & O Bauch, Baby, Laden Beratung