Rückbildung mit Regina

Nach dem Kurs verfügst Du über…

  • eine kräftigere Rumpfmuskulatur, insbesondere eine kräftigere Beckenboden- und Bauchmuskulatur.
  • eine elegantere Körperhaltung, ein besseres Körpergefühl mit mehr Stabilität.
  • einen elastischeren Körper, welcher wieder unterschiedliche Körperspannungen erzielen kann.
  • eine tiefere Atmung.
  • meistens über eine schmalere Rektusdiasthase. Der Schliessung der Rektusdiasthase (Spaltbildung zwischen den geraden Bauchmuskeln) kommt besondere Aufmerksamkeit zu, indem sie abgemessen wird und es dazu spezielle Übungen gibt. Regina hat dazu je eine Weiterbildung bei Angela Heller (2017) und Helen Gschwend (2016) gemacht.
  • eine verbesserte Koordination, bei welcher die obere Körperhälfte weiss, was die untere tut und umgekehrt.
  • ausgetestete Möglichkeiten, wie Sie mit Ihrem Baby trainieren können (nur mit Baby).
Feinziele
  • Die TN kennen die drei Beckenbodenschichten und können sie ansteuern.
  • Die TN können die Beckenbodenschichten ansteuern, ohne den Atem zu blockieren.
  • Die TN kennen die vier verschiedenen Bauchmuskelarten und können sie ansteuern.
  • Die TN kennen die Muskelkette Beckenbodenschicht-Bauchmuskeln vom Steissbein bis zum Brustbein.
  • Die TN können eine korrekte Körperhaltung einnehmen, wenn sie diese etwas verloren haben, sind sie in der Lage, ihre Körperhaltung via Bauklötzlisystem, wieder aufzubauen.
  • Die TN können sich im Alltag mit ihren Muskelketten des Beckenbodens, des Bauches und des Rückens und mit dem meist gleichzeitigen Einsatz der Oberschenkelmuskulatur gut zurechtfinden. Sie sind in der Lage, die vier Elemente der Rumpfmuskulatur korrekt einzusetzen und beugen damit einer Organsenkung, einer Inkontinenz oder Rückenbeschwerden vor.
  • Die TN können ihren ganzen Körper in den angeleiteten Entspannungen loslassen und beugen so einer Erschöpfung vor.

Der Rektusdiasthase (Spaltbildung zwischen den geraden Bauchmuskeln) kommt besondere Aufmerksamkeit zu, indem sie abgemessen wird und es dazu spezielle Übungen gibt. Regina hat dazu je eine Weiterbildung bei Angela Heller (2017) und Helen Gschwend (2016) gemacht.

Zusätzliche Feinziele mit Baby: Die TN respektieren den Trink- und Schlafrhythmus ihres Babys und sind fähig, den Kursablauf auch mal zu beobachten und später in derselben Kursstunde das Beobachtete in die Praxis zu setzen.

Kursmotto: „Jeden Tag sich so bewegen, wie es dem Körper gut tut und das Baby macht gleich mit!“.

Ich habe Spass daran zu sehen, wie die Frauen in den Kursen Fortschritte machen, weniger Beschwerden haben und danach wieder ihrer gewohnten Sporttätigkeit nachgehen können. Bei gewissen Frauen braucht es aber etwas länger als ein achtwöchiger Rückbildungsgymnastikkurs.

Die Rückbildungsgymnastik soll der Inkontinenz und den Senkungsproblemen an den Kragen gehen und Türöffner für sämtliche vorher betriebenen Sportarten und Aktivitäten sein. Dafür habe ich mein selbst entwickeltes Konzept in den letzten zwanzig Jahren aufgebaut.

Bei den Kursen mit Babys beobachte ich, dass die Babys bereits Bewegungen aufnehmen und sich sowohl die Mama als auch ihr Kind daran erfreuen.

Rückbildungsgymnastik ist eine der grossen Kernkompetenzen meiner beruflichen Tätigkeit. Für mich selbst ist gezielte Bewegung ein Stimulans für bessere Laune, mehr Zielgerichtetheit und eine bessere Gesundheit.

Regina Nussbaum

Hebamme FH

p

Kursinformationen

Kursunterlagen und Übungsvideos sind im Kursgeld inbegriffen!

bitte den Empfang von Kompetenz Wasser im EG benutzen.

rufen Sie uns bei Fragen jederzeit an: 031 382 82 82